Image
pixabay geralt Technik Wabe Surreal Header

Virtualisierung

Digitale Disruption: Sieben Trends, die viele Firmen noch nicht kommen sehen

Artikel | Veröffentlicht am 05.02.2019
Überall spricht man heute von Disruption: der Verdrängung von traditionellen Geschäftsmodellen oder Produkten durch neue Technik. Sie erfasst auch die Digital-Branche, obwohl sie immer noch zu den jüngsten Wirtschaftsbereichen gehört. Die Marktforscher von Gartner haben deshalb eine interessante Analyse veröffentlicht: sieben digitale Disruptionen, auf die viele Unternehmen bisher nicht vorbereitet sind.

Synthetische Daten: Große Hoffnung für späte Starter bei künstlicher Intelligenz

Artikel | Veröffentlicht am 09.08.2018
Startups und viele traditionelle Unternehmen haben ein Problem: zu wenige Daten zum Trainieren von künstlicher Intelligenz (KI). Das ist auch ein strategischer Nachteil für Deutschland und Europa als Standorte für die KI-Entwicklung. Die Lösung? Synthetische Daten, die aus dem Computer kommen! Sie sind oft sogar besser als Daten aus der realen Welt.

Virtual Reality: Rückgang der Verkäufe, aber Anstieg der Prognose-Zahlen

Artikel | Veröffentlicht am 24.07.2018
Es sind nun bald drei Jahre, dass Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) als die nächsten großen Trends für Technik und Entertainment gelten. Deswegen ist heute Zeit für einen Reality Check.

Ein Duo für die Zukunft: Immersive Technologie und künstliche Intelligenz

Artikel | Veröffentlicht am 22.02.2018
Augmented, Virtual oder Mixed: Künstliche Realitäten halten immer mehr Einzug in unser Leben. Und gleichzeitig spielt künstliche Intelligenz (KI) häufiger eine Rolle. Dabei beeinflussen sich beide Trends gegenseitig: Die sogenannten immersiven Technologien werden durch KI erst richtig lebendig und künstliche Intelligenz bekommt damit ein Frontend für ganz natürliche Interaktionen.

Virtual Reality: Holodeck und Hirn-OP beim zweiten VR Day des BVDW

Artikel | Veröffentlicht am 14.12.2017
Das Telefónica BASECAMP war am 7. Dezember wieder der Place-to-be in Berlin. Beim zweiten VR Day des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) war das Interesse so groß, dass die Liste für Anmeldungen schon eine Woche vor der Veranstaltung geschlossen werden musste. Die Anwendungen für Virtual Reality (VR) haben sich im Vergleich zum vergangenen Jahr stark verbessert.