Image
republica-Headerbild-Basecamp-7777a-2540x1000

Unterwegs

Das Telefónica BASECAMP ist auch oft unterwegs. Nicht nur in Berlin, sondern in ganz Deutschland. Und manchmal auch anderen Ländern. Immer dort, wo es interessante Veranstaltungen gibt, bei denen über die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf unsere Gesellschaft diskutiert wird: re:publica, DLD, Tech Days, MWC, SXSW, SZ-Wirtschaftsgipfel,… Wir sind gern dabei und berichten hier von unseren Erfahrungen.

re:publica 2016: Vor der Digitalisierung kommt die Vereinfachung

Artikel | Veröffentlicht am 04.05.2016
Ein Mann schafft sich ab: Ulrich Irnich, Director Simplification & Transformation, erklärte heute auf der re:publica, wie er sich arbeitslos macht. Telefónica Deutschland gibt ihm dafür drei Jahre.

Telefónica auf der re:publica

Artikel | Veröffentlicht am 26.04.2016
Ab Montag ist wieder re:publica und wir sind mit dabei. Am 4. Mai spricht Ulrich Irnich, Director Simplification & Transformation bei Telefónica Deutschland, auf der beliebten Digital-Konferenz, die immer schneller wächst und 2015 bereits über 7.000 Teilnehmer hatte.

Denker der Digitalisierung: Singularity University in Berlin

Artikel | Veröffentlicht am 19.04.2016
Sie wollen den Tod durch Digitalisierung überwinden und Gehirne mit der Cloud verbinden. Jetzt kommen die radikalen Vordenker der Singularity University nach Berlin. Am 20. April startet der Thinktank aus dem Silicon Valley seine Lehrveranstaltung im Palais am Funkturm.

52masterworks im Telefónica BASECAMP und beim Wayra demoDay

Artikel | Veröffentlicht am 18.03.2016
Schon das neue Gemälde im Eingangsbereich gesehen? Das Telefónica BASECAMP ist mehr als nur ein Thinktank mit Veranstaltungsbereich, Café und Mobilfunk-Shop. Seit einigen Tagen dient es auch als Kunstgalerie.

MWC 2016: Smartphone-Ära endet

Artikel | Veröffentlicht am 25.02.2016
Der Mobile World Congress 2016 dürfte als Wendepunkt in die Technik-Geschichte eingehen. Den 90.000 Besuchern wird noch einmal alles geboten und die Vorführungen an den Messeständen sind dieses Jahr besonders bizarr. Da werden Smartphones in Aquarien versenkt, Autos mit Gehirnwellen gelenkt und sogar ein Tricorder wie bei Star Trek wird gezeigt. Doch etwas ist anders als früher. Ein Epochenwechsel wird spürbar: Es endet die Ära der Smartphones, die bisher immer die Attraktionen beim MWC in Barcelona waren.