Image

Startups

Erfolgsjahr 2018: Finanzierungsrekord für deutsche Startups, vor allem in Berlin

Artikel | Veröffentlicht am 18.01.2019
Deutsche Startups haben im vergangenen Jahr so viel Geld bekommen wie nie zuvor: Fast 4,6 Milliarden Euro wurden 2018 in deutsche Jungunternehmen investiert, zeigt das neue Startup-Barometer Deutschland der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY).

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner beim Get Started Gründerfrühstück (15.01.2019)

Event | Veröffentlicht am 04.01.2019
Veranstaltungstermin: 15.01.2019 - 8:30 Uhr
Am 15. Januar 2019 wird bei unserem nächsten Get Started Gründerfrühstück die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner zu Gast sein und einen Blick auf die Ag-Tech-Szene werfen.

Mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller: Get Started Gründerfrühstück (09.01.2019)

Event | Veröffentlicht am 19.12.2018
Veranstaltungstermin: 09.01.2019 - 8:30 Uhr
Anfang Januar ist es so weit: Das Get Started Gründerfrühstück kommt endlich wieder zurück nach Berlin! Am 09. Januar 2019 diskutieren wir mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller über die Startup-Politik in der deutschen Hauptstadt. Der perfekte Start ins neue Jahr!

Startups: Ohne Künstliche Intelligenz und Datenanalyse kein wirtschaftlicher Erfolg

Artikel | Veröffentlicht am 28.08.2018
Die Startups sind sich einig: Ohne künstliche Intelligenz und Datenanalysen ist der wirtschaftliche Erfolg deutscher Unternehmen bedroht. Jeweils 96 Prozent der deutschen Startups geben an, dass sowohl künstliche Intelligenz als auch Big Data eine große Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit haben werden, zeigt eine Umfrage im Auftrag des Bitkom.

Synthetische Daten: Große Hoffnung für späte Starter bei künstlicher Intelligenz

Artikel | Veröffentlicht am 09.08.2018
Startups und viele traditionelle Unternehmen haben ein Problem: zu wenige Daten zum Trainieren von künstlicher Intelligenz (KI). Das ist auch ein strategischer Nachteil für Deutschland und Europa als Standorte für die KI-Entwicklung. Die Lösung? Synthetische Daten, die aus dem Computer kommen! Sie sind oft sogar besser als Daten aus der realen Welt.