Image
Artikel

Twitter-Installation im BASE_camp

30

Nov
2012

Veröffentlicht am 30.11.2012
Lade Veranstaltungen

Das neue BASE_camp ist keine drei Monate alt, Vieles fühlt sich immer noch neu an; ein Gimmick ist aus dem BASE_camp jedoch nicht wegzudenken: die twitter-Installation.

Große Kästen an der Wand, darin Begriffe, die alle 40 Sekunden wechseln – das ist die größte twitter-Installation der Welt. Seit knapp drei Monaten hängt sie im neuen BASE_camp und sorgt für viele Gespräche unter den Besuchern. In den acht Kästen werden die so genannten Trending Topics, also die meistdiskutierten Begriffe auf twitter visualisiert. Einige Menschen fragen sich nicht nur „Wie geht das?“ (durch eine offene Schnittstelle zu twitter) sondern auch „Was ist da passiert?“

Schnelligkeit ist eins der größten Trümpfe von twitter: Wenn irgendwo auf der Welt etwas Bewegendes oder Unvorhergesehenes passiert, dauert es nicht lange, bis dieses Ereignis Trending Topic auf twitter wird. Dadurch wird oftmals auch deutlich, dass die Diskussionen auf twitter und auch facebook sich nicht deutlich von den Diskussionen in den klassischen Medien unterscheiden. Vielen Besuchern des BASE_camp, die digitale Kommunikation bisher nur vom Hörensagen kennen, wird so klar, dass twitter und facebook gar nicht so „böse“ sind, wie man meinen könnte, wenn man die Dienste nur aus den Medien kennt. Sie können dann über bereitgelegte Smartphones und Tablets direkt im BASE_camp twitter aber auch das mobile Internet im Allgemeinen zwanglos und unkompliziert ausprobieren. Das macht das BASE_camp aus: Es ist eine Brücke zwischen digitaler und analoger Welt.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.