Image
HEADER-Goldener-Blogger-2540x1000-01
Foto: Henrik Andree
Artikel

Goldene Blogger: Viele bekannte Promi-Blogger und Politik-Blocker nominiert

10

Jan
2019

Veröffentlicht am 10.01.2019
Lade Veranstaltungen

Foto: Henrik Andree
Am 28. Januar geht es im Telefónica BASECAMP wieder um die Frage: Wer sind die besten Blogger, Twitter, Instagrammer und Podcaster von Deutschland? Und dieses Mal ist nicht nur die Konkurrenz für die Verleihung der Goldenen Blogger sehr groß, die Kandidaten sind auch besonders prominent. Neben Dieter Bohlen und dem Astronauten Alexander Gerst stehen viele weitere Namen aus Film und Fernsehen auf der Shortlist von Deutschlands ältestem Influencer-Preis. Auch der bekannte Cartoonist Ruthe ist nominiert und sogar Donald Trumps twitternder Deutschland-Botschafter Richard Grenell, der von Fox News kommt.

Bei der Gala im Telefónica BASECAMP werden bereits zum zwölften Mal die besten Influencer des Jahres mit den Goldenen Bloggern ausgezeichnet. Die Nominierungen für die 17 Kategorien  wurden aus 2.000 Nutzervorschlägen ausgewählt. “Gerade in der Breite haben wir in diesem Jahr eine bemerkenswerte Qualitätssteigerung registriert, sagt Jury-Mitglied und Strategieberaterin Franziska Bluhm. Daneben fällt auf, dass viele Stars auf Blogs und in den sozialen Medien mit hoher Qualität aktiv sind. “Wir sehen eine starke Professionalisierung von Schauspielern, Musikern und Sportlern“, erklärt der Multimediajournalist Daniel Fiene, der ebenfalls zur Jury gehört.

Goldener-Blogger-2017-28203649929_944b2edc22_o-1280x720

Foto: Henrik Andree

So vielfältig wie die Kategorien für die Goldenen Blogger sind auch die Themen und Formate, mit denen sich die Promis beschäftigen. Die Fernsehmoderatorin Barbara Schöneberger ist beispielsweise für ihr neues Online-Radio barbaradio.de nominiert, während der Tatort-Ermittler Jan Josef Liefers mit seinem Instagram-Account antritt. Doch das Rennen ist noch lang nicht gelaufen, denn beide treten in der Rubrik Beste Social Media-Präsenz einer Celebrity gegen Dieter Bohlen an. Der Pop-Titan ist erst seit einigen Monaten bei Instagram, doch er konnte schon über 800.000 Follower gewinnen.

Blocker des Jahres?: Der “meistgehasste Mann des Internets”

Neben der Popkultur spiegelt die Liste der Goldenen Blogger auch politische und soziale Debatten wider. Als Blogger ohne Blog hat beispielsweise Richard Grenell gute Chancen auf einen Sieg. Schon 2014 zeichnete das Time Magazine seinen Twitter-Feed als einen der zehn besten in der Kategorie Politik aus. Und heute sagt man über den US-Botschafter in Deutschland, dass er noch öfter twittert als sein Chef Donald Trump. Eine breite Wahrnehmung erreicht auch Moritz A. Sachs, bekannt als der Klausi aus der Lindenstraße. Auf seinem Nachhaltigkeitsblog Wo ist der Moritz? berichtet der Schauspieler darüber, wie er seinen ökologischen Fußabdruck immer weiter verringert.

Goldener Blogger

Dass die Jury gesellschaftliches Engagement honoriert, zeigt auch mit die Nominierung des Hashtags #wirsindmehr. Doch bei den Goldenen Bloggern wird nicht nur Schönes oder Informatives mit einem Preis belohnt. In der Negativ-Kategorie Blocker des Jahres finden sich fast immer Politiker und Institutionen. In diesem Jahr trifft es die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und die Bundeswehr für ihren eigenartigen Aufmarsch bei der re:publica. Sie treten gegen den CDU-Europa-Abgeordneten Axel Voss an, der “für seinen Kampf um problematische Änderungen des Urheberrechts” nominiert ist, den die Medien mit Spannung verfolgten.

Sein Gesetzesentwurf führte zu einer nie gesehenen Spaltung des Europaparlaments: Mehr als 200 Änderungsanträge aus allen Fraktionen musste Voss bearbeiten, bevor das Gesetz endlich zur Abstimmung kommen konnte. Die Wirtschaftswoche nannte ihn sogar den meistgehassten Mann des Internets”, weil er die Youtube-Szene gegen sich aufbrachte. Das dürfte seine Chancen auf den Goldenen Blogger nur steigern. Wer die Trophäe mit nach Hause nehmen kann, erfahren wir am 28. Januar. Die Anmeldemaske für die Teilnahme an der Gala steht gleich rechts neben diesem Artikel. Wir sehen uns im Telefónica BASECAMP!

Veranstaltungsdetails:

Datum: 28.01.2019
Zeit: 19:00 - 22:00

Möchten Sie an diesem Event teilnehmen?

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus.
Es haben sich bereits 310 Personen angemeldet.
Newsletter
Einladungen zu Events

Hiermit stimme ich zu, dass die hier angegebenen Daten zur Organisation der Veranstaltung verarbeitet werden. Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.*

* Pflichtfeld
Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des Telefónica BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.
.

Über den Autor

Markus Oliver Göbel ist Senior Public Relations Manager und Pressesprecher für das Telefónica BASECAMP. Davor arbeitete er bei Telefónica Deutschland als Pressesprecher für Innovationen, B2B, Netztechnik, Startups und Social Media. Der Diplom-Journalist absolvierte die Deutsche Journalistenschule und schrieb viele Jahre für FTD, DIE ZEIT, Wirtschaftswoche und andere große Medien. Außerdem auch für bekannte Blogs wie TechCrunch oder News-Websites wie AreaMobile und Heise Online.