Image
HEADER-Goldener-Blogger-2540x1000-03b
Foto: Henrik Andree
Artikel

Goldene Blogger 2017: Immer mehr TV-Prominente unter den Nominierten

10

Jan
2018

Veröffentlicht am 10.01.2018
Lade Veranstaltungen

Foto: Henrik Andree
Am 29. Januar werden im Telefónica BASECAMP die Goldenen Blogger verliehen. Und dieses Mal sind für Deutschlands traditionsreichsten Social-Media-Preis besonders viele Prominente nominiert, die aus Zeitungen und Fernsehen bekannt sind. Das ist anders als im vergangenen Jahr. 2017 kam zwar Dunja Hayali vom ZDF-Morgenmagazin mit ihrem großen Hund auf die Bühne, doch die anderen Preisträger waren fast nur für ihre Blogs sowie von Facebook, Twitter oder Snapchat bekannt.

Es lässt sich erkennen: Statt um das Fernsehen geht es jetzt immer stärker um die Follower-Zahlen, wenn man bekannt sein möchte. Heute reichen nicht mehr “Bild, BamS und Glotze”, was vor 20 Jahren für Gerhard Schöder als Bundeskanzler noch genug war. Das haben die Promis erkannt und pflegen fleißig ihr Publikum in den sozialen Medien. Daher könnten dieses Mal auch die Tennis-Legende Boris Becker, die Sängerin und Eurovision-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut oder das TV-Urgestein Thomas Gottschalk eine Auszeichnung bei den Goldenen Bloggern bekommen.

Blocker des Jahres: Heiko Maas oder Christian Lindner?

Sie sind gemeinsam mit dem Fußballer Mats Hummels, Springer-Chef Mathias Döpfner, dem FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner, Justizminister Heiko Maas, dem Sänger und Moderator Olli Schulz sowie dem Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter und der bekannten Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt nominiert. Doch das dürfte nicht allen gefallen, denn es gibt auch die Negativ-Kategorie Blocker des Jahres, die vor allem an Politiker vergeben wird. Diesen Preis für umstrittene Gesetze oder Blockaden, die in den sozialen Medien auf Protest stoßen, hat noch nie jemand abgeholt.

Dunja Hayali vom ZDF-Morgenmagazin bei den Goldenen Bloggern im Telefónica BASECAMP. | Foto: Henrik Andree

Dunja Hayali vom ZDF-Morgenmagazin bei den Goldenen Bloggern im Telefónica BASECAMP. | Foto: Henrik Andree

Er wurde bisher immer nur in Abwesenheit bei den Goldenen Bloggern verliehen. Und in diesem Jahr dürfte Christian Lindner der aussichtsreichste Kandidat sein, weil er die Verhandlungen für eine Jamaika-Koalition zum Platzen brachte, wodurch Deutschland seit bald vier Monaten ohne gewählte Regierung dasteht. Was für ein #FAIL! Oder schnappt sich Heiko Maas einen Goldenen Blogger, der für sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz in derselben Kategorie nominiert ist? Die Chancen unseres Bundesjustizministers haben sich stark verbessert, seit ein Tweet von ihm verschwand, der den Löschtrupps bei Twitter als Beleidigung erschien. Das ist unterhaltsamer als Fernsehen.

Boris Becker: Über 700.000 Follower bei Twitter

Du weißt nicht, wie stark Du bist, bis das Starksein Deine einzige verbliebene Chance ist.” Solche Durchhalteparolen findet man öfter in den Tweets von Boris Becker, der als Blogger ohne Blog für den 29. Januar nominiert ist. Er wird schon wissen, warum er das schreibt. Momentan bekommt er viel Zuspruch bei Twitter, weil sein Sohn dort rassistisch beschimpft wurde. Der Sport ist immer noch das wichtigste Thema für Bumm-Bumm-Boris, doch er kommentiert auch immer wieder das Weltgeschehen für seine mehr als 700.000 Follower bei Twitter. Das sind über sieben Mal so viele, wie Thomas Gottschalk hat, der in derselben Kategorie nominiert ist.

Dabei hätte der 67-jährige auch gut als Newcomer des Jahres starten können, denn er setzte seinen ersten Tweet erst im April ab, berichtet der Spiegel: “Hier seht ihr den Vatter vorn und hinter mir das #Matterhorn”, stand über einem Selfie. In den früheren Jahren hatte vor al­lem die Au­to­rin Else Busch­heu­er seinen Account @Herbstblond be­treut, die Lek­to­rin sei­ner Au­to­bio­gra­fie. Doch nun ist der Entertainer selbst am Handy: No Harm im Darm und “keine Klagen mit dem Magen”, schrieb er in dieser Woche nach einer Spiegelung der beiden Organe. Mit solchen Sprüchen brachte er früher bis zu 15 Millionen Zuschauer als Moderator von Wetten, dass …? zum Lachen. Heute folgen ihm knapp 99.000 bei Twitter und der Spaß geht weiter.

Thomas Gottschalk: Vom TV zum Hosentaschen-Studio

Gott­schalk ge­nießt die Rol­le des Sil­ver Sur­fers”, schreibt das Nachrichtenmagazin. Twit­ter benutze er, als wäre er wie­der live auf Sen­dung: Täg­lich, manch­mal stünd­lich, “tippt Gott­schalk sei­ne Zo­ten ins Han­dy”. Als es an Weihnachten zum Zoff in der Familie wegen der Dekoration kam, ließ er alle dar­an teil­ha­ben: “Mein Hase ist aus der Krip­pe ge­flo­gen, aber die Kat­ze mei­ner Frau darf al­les!”, stand unter einem Foto der Katze, die unter den Mantel der Jungfrau Maria geschlüpft war.

Jetzt anmelden:

Gratis zur Gala für die Verleihung der Golden Blogger am 29. Januar 2018 im Telefónica BASECAMP. Einfach hier klicken und die Anmeldemaske auf der rechten Seite ausfüllen.

Sein Fern­seh­stu­dio hat Thomas Gottschalk jetzt immer in der Hosentasche dabei. Die Einschaltquoten und der Geschmack der Massen müssen ihn nicht mehr interessieren bei seinen Tweets. Für Gott­schalk sind die gro­ßen Tage im Fern­se­hen vor­bei”, schreibt der Spiegel. “Viel­leicht gilt das aber auch für das Fern­se­hen ge­ne­rell.” Und es gibt noch einen großen Unterschied: Im Fernsehen konnte der Star-Moderator fast immer überziehen, doch bei Twitter bekommt er nur 280 Zeichen für seine Witze. Mal sehen, ob das ausreicht für eine Auszeichnung bei den Goldenen Bloggern. Zu der Anmeldung für die Gala im Telefónica BASECAMP geht es hier.

Goldene Blogger 2017: Liste der Nominierungen

Blogger des Jahres:

Newcomer des Jahres:

Blogtext des Jahres:

Blogger ohne Blog:

Blocker des Jahres:

  • Marc Jan Eumann für seine intransparente Wahl zum Direktor der Landesmedienanstalt in Rheinland-Pfalz
  • Christian Lindner für seine Blockade der Jamaika-Koalition
  • Heiko Maas für das Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Food- und Wein-Blog des Jahres:

Tagebuch-Blogger des Jahres:

Podcast des Jahres:

Snapchat- & Instagram-Stories des Jahres:

Instagram-Account des Jahres:

Twitter-Account des Jahres:

DIY-Blogger des Jahres:

Nischen-Blogger des Jahres:

Wirtschafts-Blogger des Jahres:

Markenbotschafter des Jahres:

Social-Media-Sportler des Jahres:

Blogger mit Engagement des Jahres:

Blogger aus dem Ausland über Deutschland des Jahres:

Veranstaltungsdetails:

Datum: 29.01.2018
Zeit: 19:00 - 22:00

Über den Autor

Markus Oliver Göbel ist Senior Public Relations Manager und Pressesprecher für das Telefónica BASECAMP. Davor arbeitete er bei Telefónica Deutschland als Pressesprecher für Innovationen, B2B, Netztechnik, Startups und Social Media. Der Diplom-Journalist absolvierte die Deutsche Journalistenschule und schrieb viele Jahre für FTD, DIE ZEIT, Wirtschaftswoche und andere große Medien. Außerdem auch für bekannte Blogs wie TechCrunch oder News-Websites wie AreaMobile und Heise Online.