Image
DataDebates Tagesspiegel und Telefónica Deutschland
Veranstaltung

Data Debate #2: Das digitale Miteinander (30.03.2017)

30

Mrz
2017

Veröffentlicht am 14.02.2017 | Veranstaltungstermin: 30.03.2017 - 19:00 Uhr
Lade Veranstaltungen

Die Digitalisierung ermöglicht auf den ersten Blick eine fundamental größere Freiheit als je zuvor. Dazu gehört ein fast unbegrenzter Zugang zu Informationen und Möglichkeiten zur Kommunikation. Doch wohin entwickelt sich die Zukunft der digitalen Gesellschaft? Um dieser Frage nachzugehen, initiiert Telefónica Deutschland gemeinsam mit dem Tagesspiegel die Diskussionsreihe Data Debates.

Heute kann man nicht nur rund um die Uhr am Leben seiner Freunde in sozialen Netzwerken teilhaben, sondern auch jederzeit das aktuelle gesellschaftliche und politische Geschehen kommentieren – die Digitalisierung eröffnet neue Formen des gesellschaftlichen Miteinanders. Das führt zu einer neuen Art des sozialen Umgangs miteinander. Im scheinbar rechtsfreien, anonymen Raum trauen sich Personen Hasskommentare zu hinterlassen, die sie im persönlichen Kontakt nur selten so formulieren würden.

Der Mensch als User: Wie funktioniert das digitale Miteinander?

Wie hat sich das gesellschaftliche Miteinander durch die Digitalisierung verändert? Wie kann der Umgang mit Daten helfen, dem zunehmenden Verbalradikalismus entgegenzutreten? Welche Rolle spielt der Mensch, wenn zukünftig immer mehr Algorithmen, Bots und künstliche Intelligenz die Kommunikation steuern? Wer gibt der Netzgemeinde ihre Regeln?

Diese und weitere Fragen diskutieren Dr. Astrid Carolus (Medienpsychologin an der Universität Würzburg), Caspar Clemens Mierau (Blogger und freier Journalist, der mit seiner Familie teilweise öffentlich im Netz lebt) und Prof. Bernhard Pörksen (Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen) sowie Dr. Johann Hinrich Claussen (Kulturbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland) am 30. März bei der zweiten Ausgabe der Tagesspiegel Data Debates im Telefónica BASECAMP.

Die Zukunft der digitalen Gesellschaft online mitdiskutieren

Tagesspiegel Data Debates findet monatlich statt und diskutiert Auswirkungen der Digitalisierung auf gesellschaftliche Grundlagen wie Freiheit & Privatsphäre, Wandel des Wertesystems und digitaler Souveränität sowie auf konkrete Lebensbereiche wie Bildung & Arbeit, Gesundheit und Mobilität. Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Religion und Kultur debattieren über das Potential des Datenschatzes und die Anforderungen an den Datenschutz.

Verfolgen Sie die zweite Debatte am 30. März ab 19 Uhr im Livestream an dieser Stelle und auf unserer Twitter- und Facebook-Seite mit dem Hashtag #DataDebates.

Save the dates

Data Debate #3: Digitale Souveränität (27. April 2017)
Data Debate #4: Bildung & Arbeit (18. Mai 2017)
Data Debate #5: Gesundheit (1. Juni 2017)
Data Debate #6: Mobilität (29. Juni 2017)

Mehr Informationen:

#DataDebates mit Innenminister: Daten sind weder gut noch schlecht
Unser Rückblick auf die erste Ausgabe mit dem Thema Freiheit & Privatsphäre, mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière im Gespräch mit Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff.

Demoskopie in Echtzeit: Tagesspiegel Data Debates mit Tablet-Umfragen
Die Data Debates finden nicht nur auf der Bühne des Telefónica BASECAMP. Hier erfahren Sie mehr zum Voting-Tool und den Online-Umfragen.

Veranstaltungsdetails:

Datum: 30.03.2017
Zeit: 19:00 - 21:00
Veranstalter: Tagesspiegel
Auf Google Maps anschauen
Die Veranstaltung ist vorbei.

Über den Autor

Sandra berät das Telefónica BASECAMP in allen Fragen rund um das Thema Kommunikation - denn digitale Innovationen sind ihre Leidenschaft. Sie begleitet Startups und Unternehmen, die die Digitalisierung in gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen prägen.
Pingbacks:
  1. […] Die Zukunft der digitalen sozialen Gesellschaft online wird in der nächsten Veranstaltungsreihe der Data Debates am 30. März im Telefónica BASECAMP live diskutiert. […]