Image
DataDebates Tagesspiegel und Telefónica Deutschland
Artikel

Am 16.2.: Tagesspiegel Data Debates startet mit Thomas de Maizière

03

Feb
2017

Veröffentlicht am 03.02.2017
Loading Events

Am 16. Februar 2017 findet die Auftaktveranstaltung der Tagesspiegel Data Debates mit Telefónica Deutschland als Initiating Partner statt. Zu Gast im Telefónica BASECAMP ist Dr. Thomas de Maizière, MdB und Bundesminister des Innern, der über dieses Thema sprechen wird: “Die Zukunft der digitalen Gesellschaft: Wohin entwickeln sich Freiheit und Privatsphäre?”.

Als führender Telekommunikationsanbieter ist Telefónica Deutschland ein wichtiger Treiber der digitalen Transformation, die jeden Lebensbereich unserer Gesellschaft betrifft. Daten sind zum zentralen Rohstoff geworden – und die Frage, wie Gesellschaft, Unternehmen und Politik mit ihnen umgehen und welche Regeln für ihre Verwendung gesetzt werden, wird über unsere wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunft entscheiden. Deshalb soll unsere neue Veranstaltungsreihe mit dem Tagesspiegel der Grundsatzdebatte über diese Themen neue wichtige Impulse geben.

Datenanalyse: Nützlich für Wirtschaft und Gesellschaft

Wir alle nutzen täglich digitale Technologien und produzieren so eine nie dagewesene Menge an Daten. Komplexe Datenanalysen und eine umfassende Vernetzung ermöglichen eine Vielzahl von Anwendungen, die unmittelbaren Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft erzeugen. Doch der Umgang mit diesem neuen Datenschatz braucht Regeln, wenn seine Nutzung sinnvoll sein und ein Missbrauch vermieden werden soll. Dabei stellen sich zunehmend solche Fragen: Wie viel sind diese Daten wert? Welche Chancen und welcher gesellschaftliche Nutzen ergeben sich daraus? Wer darf diesen Datenschatz verwenden – und wofür? Welche neuen Regeln brauchen wir für den Datenschutz?

Dr. Thomas de Maizière, MdB und Bundesminister des Innern.

Dr. Thomas de Maizière, MdB und Bundesminister des Innern. Foto: (c) BMI

Diesen Fragen will Telefónica Deutschland gemeinsam mit dem Tagesspiegel nachgehen – und zwar live im Telefónica BASECAMP sowie auch online bei Twitter unter dem Hashtag #DataDebates. Denn als größter Mobilfunkanbieter in Deutschland mit über 44 Millionen Kundenanschlüssen sieht sich Telefónica Deutschland in der Verantwortung, diese Diskussionen mit allen gesellschaftlichen Kräften zu führen und voranzubringen. Wir vertreten dabei auch eigene Standpunkte, in welcher Weise diese Daten analysiert und verwendet werden sollten.

Markus Haas: Wir brauchen Konsens über Datenschutz

Telefónica Deutschland hat sich beispielsweise auf ein Grundprinzip festgelegt: Wir wollen, dass die Menschen die Hoheit über die Verwendung ihrer Daten haben. Deshalb geben wir ihnen die Kontrolle über ihre Daten und weitgehende Entscheidungsmöglichkeiten, welche Nutzung sie erlauben wollen und welche nicht. Dies spiegelt sich auch in unserem Leitspruch: “Deine Welt. Deine Wahl_”. Jeder Kunde von Telefónica Deutschland hat die Möglichkeit, der Nutzung seiner anonymisierten Daten zu widersprechen oder ihr zuzustimmen. Dafür sind der Schutz und die Sicherheit der Daten überaus wichtig.

Markus Haas, CEO Telefónica Deutschland

Markus Haas, CEO Telefónica Deutschland

Aber wir wollen auch wissen, was Nutzer, Politiker, Wissenschaftler, Wirtschaftsführer und andere Stakeholder über die Datennutzung denken. “Wenn wir den Datenschatz heben wollen, brauchen wir einen gesellschaftlichen Konsens über den Datenschutz”, sagt Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland. “Dafür müssen wir die Chancen und Risiken von Datenanalysen offen und glaubwürdig diskutieren.” Die Tagesspiegel Data Debates sind als eine neutrale Meinungsplattform dafür bestens geeignet. Wir wollen wissen, welche Freiräume und welche Grenzen in der Analyse und Nutzung von Daten künftig gesetzt werden sollten. Und wir wollen daran mitarbeiten, die Regeln für die Datengesellschaft zu gestalten.

Aus diesen Gründen wird die Auftaktveranstaltung der Tagesspiegel Data Debates das Thema Freiheit und Privatsphäre behandeln. Sie wird eröffnet durch Peter Mentner, Mitglied der Geschäftsleitung von Telefónica Deutschland. Und auf die anschließende Keynote von Thomas de Maizière folgen ein Gespräch des Bundesinnenministers mit dem Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff sowie eine Debatte mit dem Publikum. Aktuelle Informationen zu der neuen Veranstaltungsreihe finden sich unter: www.datadebates.de.

Calendar powered by The Events Calendar

Über den Autor

Unser Pressesprecher für Innovationen, B2B, Startups und Social Media absolvierte die Deutsche Journalistenschule und arbeitete viele Jahre für FTD, DIE ZEIT, Wirtschaftswoche und andere Medien. Daneben schrieb Markus Oliver Göbel für bekannte Blogs wie TechCrunch oder The European.
Pingbacks:
  1. […] Risiken des neuen Datenschatzes diskutiert. Die Auftaktveranstaltung findet mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière statt. Das Thema: „Die Zukunft der digitalen Gesellschaft: Wohin entwickeln sich Freiheit und […]

  2. […] als Unternehmen gehen hier voran: In unserem BASECAMP in Berlin, wo wir im Rahmen unserer Data Debates eben diese Themen ausloten. Lassen Sie uns gemeinsam die Regeln für die Datengesellschaft […]